In der Kategorie Gesundheit & Sozialpolitik suchen

 

 solution gender mainstreaming und gender studies
Ernst-Mach-Str. 10
A-5023 Salzburg/Österreich



Tel: +43-(0)662-87 88 05
Tel: +43-(0)664-180 18 43


Lebensbedingungen und Lebenszusammenhänge von Frauen und Männern unter einer geschlechtsspezifischen Perspektive sind in verschiedenen Zusammenhängen Thema von Untersuchungen und Evaluierungen im Bereich der Gender Studies, von Organisationsentwicklung (etwa zu Gender Mainstreaming), Weiterbildungen (Seminaren) sowie Coachings. Verwiesen sei hier etwa auf auf den "Salzburger Frauengesundheitsbericht 2000" oder auf Evaluierungen von Gesundheitsförderprojekten (etwa in Produktionsbetrieben, Bildungseinrichtungen oder interkulturellen Projekten).

2002 wurde im Auftrag des Frauengesundheitszentrum Kärnten die Studie "Plötzlich ist das Leben anders, Eine sozialwissenschaftliche Studie zu frauengerechter Gesundheitsversorgung am Beispiel des Brustkrebs" fertiggestellt.

Aspekte des körperlichen Erlebens und der geschlechtlichen Identität stehen im Mittelpunkt der qualitativen Studien "Warum bin ich dick?" oder "KörperNormen - KörperFormen - Männer über Körper, Identität und Gewicht" sowie "Körper  Leben  Träume - Geschlechterperspektiven von jungen Frauen und Männern". Die Evaluierung des Projektes "Gender Mainstreaming in der betrieblichen Gesundheitsförderung" oder die Entwicklung eines Frauengesundheitsprogramms für das Bundesland Kärnten (Auftraggeber: Frauengesundheitszentrum Kärnten) stellen weitere Schwerpunkte dar. Seminare und berufsbegleitende Fort- und Weiterbildungen runden hier das Angebot ab.

Die Berücksichtigung weiterer Diversitätsmerkmale (neben Gender) ist Solution, Sozialforschung & Organisationsentwicklung, auch im Bereich der Gesundheit und Sozialpolitik ein zentrales Anliegen. Hinzuweisen ist hier etwa auf die Studie "Frauen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen am Salzburger Arbeitsmarkt" oder den Leitfaden zum Generationen-Management mit dem Titel "Gute Arbeit für Frauen. Gute Arbeit für Männer." In dieser Publikation finden Sie wichtige Tipps für Ansatzpunkte für Personalmangement und Change Mangement (Organisationsentwicklung) sowie Good Practice-Beispiele hinsichtlich der Herausforderungen des demografischen Wandels. Die Bedeutung der Führungskäfte für gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen bildet hier einen roten Faden.

Wie wichtig soziale Sicherheit für Gesundheit von Frauen und Männern ist, ist ebenfalls Thema diverser Arbeiten von Solution, dies sowohl in den Frauenberichten (etwa Salzburg und Linz) als auch in Studien zu Niedriglohn und Armutsgefährdung sowie bei unseren Weiterbildungsaktivitäten und im Bereich der Organisationsentwicklung.

Downloadbare Dokumente 

solution Themen

Gender Budgeting

Ausgehend von der Grundlagenstudie "Gender-Budget-Analyse für Oberösterreich" (2006, gemeinsam mit dem wifo erstellt) begleitet Solution Ministerien, Länder, Kommunen und Institutionen bei der Einführung von Gender Budgeting im Rahmen von Organisationsentwicklungs-prozessen. Auch hier setzen wir auf bewährte Kooperationen (etwa mit dem wifo, Joanneum Research oder Schaffer Research).


Neue Technologien

Das Thema Informationstechnologien und deren geschlechtsspezifisch unterschiedliche Nutzung ist vor allem im Bereich der angewandten Forschung und Beratung ein Arbeitsschwerpunkt von Solution.


Interessensvertretung

Ein Schwerpunkt - die Beratung von Gewerkschaften bei der Implementierung von Gender Mainstreaming oder von Betriebsratskörperschaften bei Lohn- oder Gleichstellungsfragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Birgit Buchinger
Profin Drin phil., MSc

Gender studies Birgit Buchinger
© Jürgen Gorbach

Organisationsentwicklung stellt seit Jahren ein wesentliches Betätigungsfeld von Solution dar. - Gender Mainstreaming, Gender Studies, Diversity Management, empirische Sozialforschung sowie Coaching runden unser Angebot im Rahmen der Organisationsentwicklung ab. - Hierbei bilden Gender, Alter, Behinderung, Herkunft, Interkulturalität wesentliche Kategorien von Diversität (diversity), die bei Change Management Prozessen integral berücksichtigt werden. - Im Rahmen unserer Unternehmensberatung ist Gender Mainstreaming eine wesentliche Strategie.

×

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen